• WORLD CHAMPIONSHIPS LONGTRAIL
    Särna - Sweden 07.- 10.03.2017
  • European Championships SNOW
    Inzell - Germany 02.- 05.02.2017
  • European Dryland Championships
    Lauf - Germany 11.- 13.11.2016
  • 20th Anniversary World Sleddog Association
    1995 - 2015
  • World Championships Sprint/MD
    Scharnitz - Austria 2015
  • World Championships Sprint/MD
    Kandersteg - Switzerland 2014

KAPITEL IV : Spezielle Regeln für Skijöring (SJW/SJM)

4.1 Klasseneinteilung

4.1.1 Dieser Wettkampf wird nur in der 1-Hundeklasse (SJ1) ausgetragen.

Die Rennen werden in zwei verschiedenen Kategorien ausgetragen:

Kategorie 1: alle Schlittenhunderassen,

Kategorie 2: Ausschliesslich Alaskan Malamuts, Grönlandhunde und Samojeden

4.1.2 Diese Klasse unterscheidet sich in Herren und Damen, wenn mindestens fünf (5)

Starter in jeder Kategorie vorhanden sind.

4.1.3 Sollten keine 5 Starter in der Herren- oder Damenklasse registriert sein, kann der

Rennleiter entscheiden die Skijöring Herren mit den Pulka Herren zusammen starten zu

lassen. Das gleiche gilt für die Damenklassen. Sollten dann immer noch keine fünf (5)

Starter anwesend sein, werden Damen und Herren in einer Klasse zusammen gewertet.

Nach wie vor wird beim Skijöring Teams maximal 1 Hund eingespannt.

4.1.4 Der Musher muss ein Mindestalter von 16 Jahren aufweisen.

4.1.5 Getrennte Klassen für Fahrer zwischen 12-15 Jahren können auf dem „2-Hunde-Trail“ angeboten werden. Ein Musher von mindestens 12 und höchstens 15 Jahren gilt als „Junior“. Es wird angenommen, dass der Junior die ausdrückliche Erlaubnis zur Teilnahme am Rennen entweder der Eltern oder des gesetzlichen Vertreters hat und dass eine angemessene Versicherungsdeckung besteht. In der Schlussrangliste werden die Juniorenmusher mit (J) gekennzeichnet.

4.1.6 Die Klassifizierung basiert auf dem tatsächlichen Alter des Mushers am ersten Tag der Meisterschaft.

 

4.2 Ausrüstung

4.2.1 Das Geschirr darf dem Hund keine Möglichkeit zur selbständigen Befreiung geben.

4.2.2 Der Hund muss mit einer entsprechend stabilen Leine mit dem Musher verbunden sein.

Hier ist grundsätzlich ein Ruckdämpfer einzubauen bzw. zu verwenden.

4.2.2.1 Es ist untersagt, einen Metallhaken oder -Ring am Ende der Leine zu haben.

4.2.3 Die Skier sollten dem Hund nicht gefährlich werden. Scharfe Spitzen sind nicht

zulässig.

 

4.3 Startregeln

4.3.1 Die vorderen Enden der Skier geben die Startposition des Teams an.

 

4.4 Trail Regeln

4.4.1 Der Musher folgt dem Hund auf Skiern.

4.4.2 Bei Erschöpfung eines Hundes darf der Musher das Rennen nicht fortsetzen und muss

das Rennen abbrechen.

4.4.3 Der Musher darf nicht vorweg laufen.

4.4.4 Die Skijöring Klasse läuft über 6-Hunde-Trail.