• WORLD CHAMPIONSHIPS LONGTRAIL
    Särna - Sweden 07.- 10.03.2017
  • European Championships SNOW
    Inzell - Germany 02.- 05.02.2017
  • European Dryland Championships
    Lauf - Germany 11.- 13.11.2016
  • 20th Anniversary World Sleddog Association
    1995 - 2015
  • World Championships Sprint/MD
    Scharnitz - Austria 2015
  • World Championships Sprint/MD
    Kandersteg - Switzerland 2014

Die diesjährige Generalversammlung der WSA war von vielen Neuerungen geprägt, hier eine kurze Übersicht.

Zugriffe: 3477

TAGESORDNUNG
 
WSA Generalversammlung
  1. Juli 2016, 10.30 Uhr
Mudau-Reisenbach/ Gasthaus "Zum Grund",
Im Grund 3/Deutschland

 

Punkt 1

Begrüßung der Delegierten und Gäste durch den Präsidenten und Bericht des vergangenen Jahres sowie Berichte durch die anderen Vorstandsmitglieder

Punkt 2

Akzeptanz der Einladung und der Agenda nach WSA-Statuten

Punkt 3

Zählung der Delegierten und Stimmen Anwesenheitsliste

Punkt 4

Bericht der Kassiererin sowie Bericht der Kassenprüferinnen - Entlastung des Vorstandes

Punkt 5

5.1. Finnland – Beitritt Erkki und Susanna Bürkland, Janne Härkönen zur WSA als Singlemember. Erkki, Susanna und Janne wollen das Team Finnland bis zum Eintritt eines nationalen Vereins bilden.

5.2. Litauen – Antrag auf Mitgliedschaft in der WSA

Punkt 6

Wahl des neuen WSA Boards für einen Zeitraum von 3 Jahren in geheimer Abstimmung. (Beilage 2)

Punkt 7

Wahl des erweiterten Vorstand für einen Zeitraum von 3 Jahren. (Wenn erforderlich, in geheimer Abstimmung)

Punkt 8

Wahl des neuen Race-Richter-Komitee für einen Zeitraum von 3 Jahren. (Wenn erforderlich, in geheimer Abstimmung)

Punkt 9 - Dryland

Regeln für Dryland präsentiert durch John Carter

9.1. - Junioren gleiche Regelung wie im Winter , keine 4 Hunde Klasse bei Dryland

9.2. - Dreirad 6 Hunde ja/nein

9.3. – Krallenbremse

9.4. – Hundealter mind. 15. Monate nicht 12 Monate

Punkt 10 - Nationale Kontingente 

WSA-Meisterschaften Höchststarter 250
Jede Nation meldet zu den betreffenden Meisterschaften ihre Wunschkontingente jeweils 3 Monate vor dem geplanten Veranstaltungtermin. In welcher Form die Kontingente besetzt werden obliegt dem nationalen Member (z.B. Sprint/MD)

Sollten die Wunschkontingente die Gesamtstarterzahl von 250 überschreiten, werden die Kontingente durch das Board entsprechend reduziert. Hierbei spielen in der Zukunft die sportlichen Erfolge der Nation (olympisches Model), die aktuellen Mitgliederzahlen und aktuelle Eurocup- bzw. Worldcupwertungen eine wesentliche Rolle. Es wird jeweils nur ein Gesamtkontingent pro Nation vergeben. Außerdem wird auf Wunsch die veranstaltende Nation/Member bevorzugt, falls freie Plätze zur Verfügung stehen.

Die Wunschkontingente müssen realistisch sein. Ansonsten werden sie abgewiesen.

Punkt 11 – Worldcup

Dir. Sprint Christof Diehl stellt neues Worldcup Modell vor

Punkt 12 – Anträge WSA

Antrag1: Änderung der Annex II von Christof Diehl
Antrag2: Änderung der TA Kosten von Karsten Hesse und Christian Helm
Antrag3: Änderung der Anzahl Delegierte von Manuela Petutschnig-Gruber

 

PAUSE

 

Punkt 13 – Bewerbungen für WSA Meisterschaften

13.1. - Bewerbung für LT Weltmeisterschaft durch den SPHK in Särna 2017 (Schweden).
13.2. – Bewerbung für WM Dryland 2017
13.3. – Bewerbung WM 2018 durch Schweden und Deutschland

Punkt 14 – IFSS
Brief WSA an IFSS und Bericht von John Carter über die GA der IFSS

Punkt 15 - Nationenwertung
Test des Olympischen Modells für die Nationenwertung – Ergebnis der WSA Working Group

Punkt 16
– Anträge der Members


16.1.
Anträge von ASIA, Italien I:

Antrag 1: Eurocup
Antrag 2:
Transportrichtlinien

Antrag 3: Tierärztliche Arbeitsgruppe

16.2. Anträge vom Mitglied DSO, Niederlande:

Antrag 1: Berechnung Member  
Antrag 2:
Termin und Ersatztermin bei EM /WM

Antrag 3: Registrierung Musher

16.3. Anträge NSHK, Norwegen:

Antrag 1: Veranstalter Verträge
Antrag 2: Starteranzahl pro Land

16.4. Anträge VDSV, Deutschland:

Antrag 1: Startgebühren EM/WM
Antrag 2-4: Reduzierung Board
Antrag 5: Vergabe EM ab 2018

Punkt 17 -  Verschiedenes

 




Zugriffe: 851
Wir gratulieren den Gewinnern des WSA Europcup 2015/16:
  • 1. Mikolaj Wlodarczyk (POL)
  • 2. Markus Rechner (GER)
  • 3. Waldemar Stawowczyk (POL)
Bei Doppelstartern (z.B. 2Dogs-1 und 4Dogs-1) wird das bessere Ergebnis gewertet. In der Ergbnisliste sind die schlechteren Ergbebisse als Streichresultate vermerkt. In dieser Saison hatten Mikolaj Wlodarczky in der 2Dogs-1 und Waldemar Stawowczky in der 4Dogs-1 jeweils ein Streichresultat.

Alle Starter und Punkte: Eurocup Ergebnisse
Zugriffe: 1041

Das Gerneral Assembly findet lt. Mehrheitsbeschluss des WSA Boards dieses Jahr am 29./30./31 Juli 2016 in Mudau-Reisenbach, Deutschland statt.

Zugriffe: 1642
Die WSA gratuliert allen Teilnehmern der WSA Longdistance Europameisterschaft!
Zugriffe: 1962