• WORLD CHAMPIONSHIPS LONGTRAIL
    Särna - Sweden 07.- 10.03.2017
  • European Championships SNOW
    Inzell - Germany 02.- 05.02.2017
  • European Dryland Championships
    Lauf - Germany 11.- 13.11.2016
  • 20th Anniversary World Sleddog Association
    1995 - 2015
  • World Championships Sprint/MD
    Scharnitz - Austria 2015
  • World Championships Sprint/MD
    Kandersteg - Switzerland 2014

Die Generalversammlung:


Bericht von Arno Steichler:

Nach der Begrüßung der Mitglieder zeigt Arno Steichler die Meilensteine der letzen Saison auf:

  • Erstmals 3 Events in einer Saison (Lauf (Dryland), Inzell (Sprint & MD) sowie Särna (Longdistanz)

  • 30 Mitgliedsländer in der WSA (Steigerung von 13 auf 30 Mitglieder in 6 Jahren)

  • Sämtliche Boardmitglieder wurden angehalten Leitlinien zu erstellen. Diese werden so rasch wie möglich veröffentlich (Voraussichtlich Mitte Juli)

  • MPM hat eine DVD mit 55 Minuten von Inzell produziert die im Balde im Shop erworben werden kann (Preis 19,99 €)


Folgende Änderungen und Beschlüsse hat es gegeben:

Anstatt Irene Valenkamp ist nun Mary Carter Kassenprüfer. Das neue Team besteht nunmehr aus Mary Carter/ Elena Shepeleva. Herzlichen Dank an Mary für die Übernahme des Amtes als Kassenprüferin.

Zwei neue Mitglieder wurden bei der GV durch die Mitglieder bestätigt: Finland und Rumänien. Willkommen bei der WSA!

Auch bei Einzelmitglieder wurden gleich drei neue Länder begrüßt:

  • Dänemark (Anders Larsen, Karen Kolbeck, Zoran Dimovski )

  • Ungarn (Sopie Verla)

  • Südafrika (Jean-Piere Joseph Bussio)


Aktuell zeichnet sich ein Trend ab daß mehrere Einzelpersonen als Einzelmitglied für Ihr Land bei der WSA gemeldet sind. Im Falle von Finland trug dieser Trend Früchte, indem sich die gemeldeten Einzelpersonen zu einem Club formierten und als neues Mitglied Finland der WSA beigetreten sind. Die WSA wird diesen Trend auch bei allen andern Einzelmitglieder unterstützen.

WM/EM:
Da die WSA saisonal arbeitet wurde beschlossen das sämtliche Rennen in einer Saison den selben Titel tragen. Das bedeutet daß in der Saison 2017/18 nur Weltmeisterschaften stattfinden und zwar in Dryland (Italy), Sprint/MD (Schweden) als auch in der Longdistanz (Schweden). 2018/19 wird dann das Jahr der Europameisterschaft usw.


Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen wurde der Posten eines Dir. Longdistanz geschaffen, der nach Wahl durch die Mitglieder von Karina Andreasen (Leiterin Polardistanz) bekleidet wird. Karina wurde für zwei Jahre gewählt, sodaß weiterhin, wie gewohnt, alle drei Jahre WSA Board Wahlen von sämtlichen Positionen stattfinden können. Der Posten des Dir. Pulka wurde aufgelassen und in die drei Direktoren Spint / MD und LD integriert. Teunis Bos, der diese Sparte bis dahin betreute, wechselt in den Bereich Public Relations. Desweiteren wurden die Sparten Distanz und Off-Snow der Zeit gemäß angepasst. Das hat zur Folge daß der Titel Dir. Distanz nun in Dir. MD  und Dir. Off-Snow in Dir. Dryland in den Statuten geändert wurde.

Eine weitere Änderung betrifft die Chiplisten. Ab dieser Saison wird es eine neue Chipliste geben die in Kürze als Excel File zum Download zur Verfügung stehen wird. Mehr Information dazu nach Fertigstellung der Liste. Ein weiterer wichtiger Punkt wurde von Dr. Karsten Hesse angesprochen und betrifft Medikamente. Auf der Seite der WSA steht , wenn Medikamenten verabreicht werden, ein Formular zur Verfügung (im Anti Doping Downloadbereich), das 4 Wochen vor Beginn ausgefüllt an Dr. Karsten Hesse geschickt werden muss. Umgehend erhält der Betroffene Info von Dr. Hesse. Dies erspart den Betroffene unnötige Kosten für Reise und Startgebühren in dem Fall daß ein Start nicht möglich ist.
 

Anträge 8.1.1 und 8.1.3 wurden von der Mehrheit abgelehnt,

Antrag 8.1.2 von Holland zurückgezogen.
Antrag 8.2 aus Großbritaninen wurde ebenfalls mit Mehrheit abgelent. 
Arno Steichler schlägt vor, den Vorschlag abzulehnen, bis eine Antwort der FCI vorliegt. Im positiven Fall sind die Eskimo Dogs automatisch mit von der Partie. Während diese Wartezeit der FCI, kann man individuelle Regeln für ein Rennen eventuell erstellen.

Antrag 8.3.1 Slowakien Der alternative Vorschlag von Arno Steichler - eine Klasse 2 Hunde - Skijöring in der sowohl Männer als auch Frauen starten, als Test für ein Jahr bis zur nächsten GV. Danach wir neu entschieden. Dieser Vorschlag wurde mit Mehrheit angenommen.

8.3.1 Slowakien wurde abgelehnt.

Antrag 8.4.2 Italien - wurde angenommen

Antrag 9 - muss nochmals überarbeitet werden, für das Rennen Polardistanz werden eigene Regeln erstellt.

Die Renneregeln für Longdistanz sind derzeit in Arbeit.


Diverses:

Meldegebühr wurde nochmals besprochen - z.B. wenn man 10 Starter anmeldet, muss man 10 x 15,- € bezahlen, und sind nicht erstattungsfähig, wenn zB nur 8 Starter am Rennen teilnehmen. 

Niklas Andersson präsentierte den neusten Stand zur WM Sprint/MD. Danke an Niklas für seine Anwesenheit und Präsentation.

Arno Steichler hat sowohl mit Fabrizio wie auch Niklas geredet - für die bemängelten Punkte wird eine Lösung gefunden und in die Verträge verarbeitet, damit diese in den nächsten Wochen unterschrieben werden können.





Bilder zur GV: