• WORLD CHAMPIONSHIPS LONGTRAIL
    Särna - Sweden 07.- 10.03.2017
  • European Championships SNOW
    Inzell - Germany 02.- 05.02.2017
  • European Dryland Championships
    Lauf - Germany 11.- 13.11.2016
  • 20th Anniversary World Sleddog Association
    1995 - 2015
  • World Championships Sprint/MD
    Scharnitz - Austria 2015
  • World Championships Sprint/MD
    Kandersteg - Switzerland 2014

Am Samstag sind Irene Valenkamp, Christian Helm und meine Wenigkeit mit dem Auto nach Sveg gefahren, wo im nächsten Jahr die WM SPRINT und MID DISTANCE im Ski Stadion ausgetragen wird.

Das Skistadion liegt wenig außerhalb Sveg, etwa 1 km zum Zentrum.

Es hat ausreichend Parkplätze und etwa 16.000 m2 Stake - Out mit Elektroanschlüssen für Wohnwagen, Wasser ist nicht weit weg, ebenso Toiletten und Duschen.

Für die Zeitnehmung und Kommentatoren ist ein eigener Raum vorgesehen, ebenso ein separater Raum für Veterinäre während des Rennens. Es gibt im Dorf eine eigene Veterinär/Dopingstation wo man zuerst vorbei gehen muss für den Check um eine “grüne” Karte zu bekommen, damit man auf das Stake - Out kommen kann.

Start und Ziel im Stadion und Teile der einzelnen Strecken sind so angeordnet, das sie maximal eingesehen werden können von den Zuschauern, mit Zuschauer Inseln zwischen den Streckenabschnitten und Brücken.

Die Streckenführung ist interessant, technisch anspruchsvoll und trotzdem leicht zu fahren. Die Trails sind breit genug über sie ganze Länge damit Überholmanöver unproblematisch sind. Kurven sind gut einsehbar und auch für A und O Teams locker zu fahren.

Sehr abwechslungsreich mit wunderbarem Panorama und Blick auf die Fjälle, lange Gleitstücke und Downhill damit die Hunde sich erholen können.

Die Mitteldistanz Strecke die ich abgefahren bin, ist ein richtiges 39 km Sahnestück (ubrigens gibt es im Dorf eine ausgezeichnete Konditorei mit Cinema als Thema!).

Bei allen Strecken gilt daß man als Musher die Kilometer nicht merkt. Schnee hervorragend präpariert (Pistenbully breit), Strecken sind verwechslungsfrei, Temperaturen sind angenehm für Hund und Musher (Wärmeeinbrüche sind nicht zu befürchten zu der Zeit der Austragung) und die Luftfeuchtigkeit lliegt in dem Bereich wo die Hunde maximal prestieren können.

Das Publikum ist sportiv und sachkundig. Die einzelnen Starter bekommen Sensoren für die Zeitnehmung und ein Tracker damit sie vom Publikum auf einem Riesen TV Bildschirm verfolgt werden können.

Wer hier Weltmeister wird hat seine Hunde und sich selber sehr sorgfältig trainiert. Und überdies kann ein jeder Stolz sein teilgenommen zu haben und wird zufrieden nach Hause fahren.

Dank der Organisation die mit schwedischer Präzision arbeitet.

Als Schmankerl werden das Musheressen in der Eishockeyhalle durchgeführt und ein WM Stark Bier wird eigens und speziell für die Musher gebraut.


Teun
Dir. Pulka